Der Hasenhof

Der Stadtteil Hasenhof in Waldenbuch

Der Hasenhof ist der älteste Stadtteil von Waldenbuch, 17 km südlich von Stuttgart. Waldenbuch wurde 1296 erstmals urkundlich erwähnt, der Hasenhof 1451. Durch seine Höhenlage (fast 500 m) war der Hasenhof immer ein beliebter Wohnort. Selbst die Gräfin von Mantua, Barbara Gonzaga, wählte die Hochebene als Sommersitz. Nach dem Tod ihres Gatten des in den Herzogstand erhobenen Graf Eberhard im Barte (1496) besucht dessen Witwe Barbara von ihrem Witwensitz im Böblinger Schloss aus häufig den Hasenhof. „Die geborene Gonzaga von Mantua betreibt dort eine Meierei und unterhält bei der Kochenmühle „eine stattliche Viehzucht“.